logotype

image1 image1 image1

Spende für myDayZ

Lies in unserem Forum wofür die Spenden verwendet werden.


Dir fehlt eine News auf unserer Hauptseite? Schicke uns deine Neuigkeit! Klick hier!

Filme im DayZ Stil

Oft wird ja das so genannte "Sommerloch" beschworen. Davon hat das Team rund um Dean Hall anscheinend nichts mitbekommen, denn Updates für die Experimental- und Stable-Version der Standalone erscheinen zurzeit ja nahezu im Wochentakt. Wer sich trotzdem eine Pause vom aktiven Spielen genehmigen möchte, aber dennoch dem Thema "postapokalyptischer Überlebenskampf" anhängt, ist vielleicht mit dem ein oder anderen Film gut bedient.

Deshalb folgen einige Filmtipps, in denen Zombies oder Viren die Menschheit an den Rand des Abgrundes bringen und dabei den Kampf ums Überleben der Protagonisten in den Mittelpunkt stellen, dessen Schicksal das ein oder andere Mal vielleicht an den eigenen Charakter in DayZ erinnern lässt. Der Autor möchte darauf hinweisen, dass er bei aller Subjektivität versucht, eine möglichst objektive Beschreibung der Filme zu ermöglichen. Ebenso gibt es selbstverständlich etliche weitere Filme zum Thema, was vielleicht eine interessante Film-Diskussion an dieser Stelle ergeben könnte. Ausgewählt wurden Filme, die vermutlich etwas unter dem Bekanntheitsgrad von großen und/oder bekannten Produktionen, wie zum Beispiel "World War Z" oder "Dawn Of The Dead", rangieren. Letztlich wurde auch bewusst auf eine Wertung verzichtet, schließlich sind wir keine Seite mit professionellen Filmkritiken. 

Aber genug der einleitenden Worte. Hier sind die Filme in alphabetischer Reihenfolge...

DayZ Standalone - 0.47 (Stable!) - Neues Update - 1,1 GB












Die vielfältigen Erweiterungen die bereits seit einiger Zeit die Experimental Version der Standalone bereichern, haben es nunmehr auch in die Stable Version geschafft. Seit der Mittagszeit des heutigen Tages versucht Steam den 1,1 GB großen Patch auch auf eure Maschine zu laden.
 
Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
 
Endlich Zombies? Längst überfällig wurde die scheinbar seit der DayZ Mod. unangetastete künstliche „Intelligenz“ der Hauptprotagonisten des Spiels überarbeitet. Dabei wurde im Besonderen das sogenannte Navmesh erweitert. Danach nehmen die Zombies mehr Informationen auf und verarbeiten diese. Im Klartext: Zeds sollten jetzt Zäune, Häuser, Wände usw. als Hindernisse erkennen und dementsprechend reagieren. Damit rennen die Zombies durch die so wahrgenommenen Hindernisse nicht mehr einfach hindurch, sondern drum herum. Das klappt schon erstaunlich gut. Aber auch nicht immer.. Stichwort: Early Access. Dennoch: Ein großer Schritt!
 
Physik gibt’s jetzt auch: Der unter dem schillerndem Namen „Ragdoll“ firmierende Effekt bezeichnet eigentlich nichts anderes als Gravitation. Ein tödlich getroffener Spieler geht nunmehr auch visuell entsprechend zu Boden. Eigentlich bringen die meisten Game-Engine‘ von Haus aus entsprechende Physics mit. Die Arma-Engine geizt allerdings bisher mit übertriebenem Realismus in dieser Weise. Dementsprechend ist auch die Einführung dieser Neuerung ein Meilenstein.
 
0.47 bringt auch eine neue Serverarchitektur mit sich: x64 nennt sich das serverseitige Update und soll die nimmersatte DayZ-Engine mit neuen „Rammriegeln“ füttern. Den ständigen Performanceproblemen der Standalone kann damit ein neues Werkzeug entgegengesetzt werden. In der Konsequenz lassen sich damit mehr Spieler, Zombies & Loot realisieren. Terrific!
 
Persistenz gibt’s jetzt auch – fast jedenfalls: Die nächste neue Vokabel in eurem DayZ-Wortschatz verspricht das längere Verbleiben von Gegenständen am Ort der Ablage. Dem anfänglichen Hurra! über diese Neuerung musste aber ein Ohjee folgen. Denn erst wenn die dabei auftretenden Probleme behoben sind findet dieses Feature Eingang in die Standalone. Bis dahin warten wir auch auf Zelte und frieren nachts weiterhin. Dafür wurde ein dynamischer Lootrespawn eingeführt - das Herz aller Lootcycler sollte damit ein wenig höher schlagen.

Neben diesen Gamechangern, haben auch eine erquickliche Anzahl von kleineren Neuerungen ins Spiel gefunden, die hier nicht unerwähnt bleiben sollen. Weiterlesen...

DayZ Standalone - 0.47 (experimental) - Update (308 MB)












Das Mitte der vergangenen Woche angekündigte Update der Experimental Version ist seit Freitagabend verfügbar. Es umfasst 308 MB. Neu dabei ist die CZ 527. Außerdem können sich Banditen nunmehr mittels eines Halstuches kenntlich machen („Bandit Bandana“). Diese Content bezogenen Neuerungen sind allerdings eher als Beiwerk des Updates zu verstehen.

Tiefgreifend in die Mechanik des Spiels greift vielmehr der eingefügte Loot Respawn ein. Damit soll Serverhopping – also das Abgrasen eines Servers mit anschließendem Serverwechsel - entgegen gewirkt werden. 

Eine interessante Neuerung stellt auch das Einfügen der sogenannte Persistenz von Gegenständen dar („Persistence“). Items bleiben danach für eine deutlich längere Zeitspanne erhalten ohne zu verschwinden („Despawn“). 

Dagegen muss der Überlebende weiter unter dem Sternenzelt nächtigen. Zelte haben es nämlich nicht in das Update geschafft. Grund: Bugs. 

Übrigens: Schon die Hälfte aller Experimental-Server läuft auf der X64-Architektur

Für alle Spieler der Stable-Version gibt’s auch Neuigkeiten: Die Übertragung der aktuellen Experimental Version wurde für kommenden Mittwoch angekündigt!
 
Viel Spaß beim Testen
Euer myDayZ Team

Kommentieren

DayZ Standalone - 0.47 (experimental) - 100 Slot Server












Im Zuge des Experimental Updates 0.47 wurde auch ein Server mit 100 Slots getestet. Das verwundert, waren doch sowohl die Server der Stable, also auch der Experimental Version bisher auf 40 Spieler limitiert.

Zwar war aufgrund früherer Aussagen des Entwicklerteams mit einer leichten Anhebung der maximalen Spielerzahl zu rechnen. Aufgrund der schwachen Performance war allerdings ein 100 Slot Server kaum vorhersehbar. 

Der Testserver DayZ US Southwest 0-1 (Experimental/Testing) war zudem nur kurz bespielbar. Wir konnten uns aufgrund der geografischen Lage des Servers leider kein vernünftiges Bild von der tatsächlichen Performance machen. Wir bleiben natürlich dran und werden über Neuigkeiten auf diesem Gebiet berichten.

Eure Meinung ist gefragt: Ist ein Server mit 100 Spielern überhaupt notwendig oder führt eine solche Überbevölkerung nicht unweigerlich zu "atmosphärischen Störungen"?

Diskutiert mit! Wir freuen uns über jede Meinung!
Euer myDayZ-Team

Kommentieren

DayZ Standalone – 0.47 - Performance Patch












Erst kürzlich zogen gravierende Änderungen in die Experimental Version der Standalone ein: Die von Grund auf neu überarbeitete Zombie-KI ließ große Teile der Community hörbar aufatmen. Denn selbst eingefleischte Fans bemängelten dieses für eine Zombie-Apokalypse grundlegende Element. Das eindeutige Fazit lautete unisono mangelhaft! 
 
Die Erleichterung über die Neuerungen der Wegfindung wurde allerdings gedämpft. Der Kontakt mit den neuen Zombies führte zu erheblichen Performance-Einbußen. Dies wog im Besonderen deswegen schwer, da die durchschnittliche FPS-Rate ohnehin inakzeptabel war. Erhebliche FPS-Drops sowie regelmäßige, mehrere Sekunden andauernde, Bildschirm-Freeze' waren die Folge. 0.47 war de facto unspielbar.

Das Entwicklerteam hat dem nunmehr abgeholfen. Das ca. 170 MB große Performance-Update soll die FPS-Rate nahezu verdoppeln. Weiterlesen...

Kommentieren

Breaking Point: Maps – New Haven kommt, Bystrica geht, Thirsk wird überarbeitet












Nachdem wir bereits gestern über die Einführung des neuartigen Squadsystems berichteten, präsentieren wir Euch heute einen Überblick über die Mapvielfalt der Modifikation. Breaking Point bietet dabei - anderes als seine Konkurrenten - verschiedenartige Karten zur Auswahl an. Neben Veränderungen an diesen, wurde kürzlich auch eine völlig neuartige Map released. Ob sich der Besuch auf New Haven lohnt erfahrt ihr hier.

Kommentieren

Breaking Point: Squad-System & Clanserver












Mit seinem neuesten Post im Breaking Point Forum hat "Warchief", seines Zeichens Head Admin, eine Welle der Begeisterung unter allen PvP-Begeisterten losgetreten.
 
Es geht um Clans - genauer gesagt um "Clan Server".

Die Idee dahinter ist ebenso simpel wie genial. Es geht darum Situationen zu vermeiden, die wir alle aus der DayZ Mod. und der Standalone kennen: Vollequippte, bis an die Zähne bewaffnete, Squads treffen auf ein Zweierteam oder gar einen einzelnen Freshspawn. Weiterlesen...

Kommentieren


DayZ Standalone - Esbees Ausflug auf einen Experimental-Server













Da die Experimental-Server nun schon seit ein paar Tagen mit dem kommenden Update (0.47 - wir berichteten) bestückt sind, hat sich unser Redakteur Esbee auf eine kleine Reise begeben.
 
Dabei ging es ihm vor allem darum, Euch fernab der großen Neuerungen - wie etwa dem neuen Zombie-Pathfinding oder der Einführung des Ragdoll-Effekts - die kleinen Veränderungen des Patches näher zu bringen: Was hat sich an der Umgebung, der Landschaft und den Gebäuden verändert? Natürlich ist er auf seiner Reise auch auf Zombies gestoßen und hatte andere kleine Erlebnisse. Aber lest selbst...

Kommentieren

Insight: 2017 - Not just another Zombie Mod

Nach Breaking Point schicken sich auch andere alte Bekannte an, den Sprung zu Arma 3 zu wagen. Die Entwickler der Arma 2 Mod. DayZ 2017 haben sich daran gemacht eine Arma 3 Modifikation zu kreieren - allerdings spielen hier diesmal nicht Zombies die Hauptrolle!

In 2017 geht es zwar wieder ums Überleben, aber diesmal stellen sich dem Spieler keine Zombies in den Weg, sondern eine Vielzahl von infizierten Menschen, die von einem unbekannten Mutagen infiziert wurden.
 
Ob der langsame Sadist, der mit seinem Kartoffelsack über den Kopf auf einen zuwankt oder der flinke, dürre Creeper , der sich flink krabbelnd von hinten an den Spieler anschleicht - hier bekommt der Begriff "Survival Horror Game" eine ganz neue Bedeutung.
 
Durch das neue Lebens-, Hunger- und Durstsystem kann der Spieler neben den Infizierten auch Opfer von Krankheiten oder dem eigenen Wahnsinn werden.
(Wir finden: Scary!) Weiterlesen...


Kommentieren

DAYZ STANDALONE - Update 0.47 (Experimental)

Hallo liebe Freunde des Morbid-Walkings,
 
während wir erst vor wenigen Tagen über das 0.46er Update berichteten, haben Dean "Rocket" Hall und sein Team die Fangemeinde nicht lange warten lassen und bereits jetzt schon das 0.47er Update auf die Experimental-Server gestellt.
 
Wir haben in Bezug auf Euren Wissensdurst natürlich direkt versucht die ersten Dünste und Gerüche aus der Gerüchteküche für Euch aufzuschnappen und konnten dabei natürlich auch echte Fakten für Euch sammeln. weiterlesen

Kommentieren

DAYZ STANDALONE – Update 0.46.124490

Hallo liebe Freunde des Morbid-Walkings!
 
Dean "Rocket" Hall hat uns nicht sehr lange warten lassen: Gestern kam der neue Patch raus. Selbiger war bisher schon in die Experimentalserver implementiert.
Wir befinden uns nun in der 0.46.124490-Version.

Zugegeben, es ist kein Riesenpatch und es haben sich nicht sehr viele Dinge geändert; die Dinge, die sich jedoch geändert haben, lassen vermuten, dass wir uns bald in einem Gameplay mit völlig neuem Character wiederfinden werden:

Durch Handgranaten- und auch durch Flashbangs- werden Gefechtssituationen, etwas mehr Würze bekommen, so dass ein einzelner Spieler auch gegen 5 oder mehr Gegner noch durchaus realistische Chancen hat, aus brenzligen Situationen zu entkommen.

Ein Hauptaugenmerk wurde unter anderem auf Animationen sowie auf Fixes gelegt; ein netter Feinschliff, welcher uns wieder ein Stück weit näher in Richtung realistisches Gesamtbild bringt.

Ein weiteres Sahnebonbon, welches ambitionierte Häuserkämpferherzen höher schlagen lassen wird, ist die neue Waffe MP5K. Die ultimative Waffe für Kämpfe auf engstem Raum, aus dem Hause Heckler und Koch. Die MP5K wird sehr gerne von Spezialeinheiten weltweit benutz und kann auf eine probate Einsatzhistorie zurückblicken. Mit einer Kadenz (so oft macht es in einer Minute "peng-peng") von 900Schuss/min, sprechen wir hier von einem wahren Stakkato an geballter Bleiverteilung. Das heißt jedoch im Umkehrschluss: Bei gedrücktem Abzug ist ein 15-Schuss-Magazin in genau einer(!) Sekunde leer geschossen.

Die MP5K verfügt über die Feuermodi: E (Einzelfeuer) und D (Dauerfeuer). Ob Einzelfeuer im Spiel möglich ist, ist jedoch noch nicht überprüft, wir gehen jedoch eher nicht davon aus.
Den kleinen Bleispucker kann man sich auch in den Rucksack stecken; Platzbedarf: 12 FelderWas jedoch sehr praktisch ist: Wer über eine High-Capacity-Weste verfügt, ist nun der Glückliche, denn hier findet die MP5K eine Unterbringungsmöglichkeit, in welche sie genau hinein passt. Weiterlesen...

Kommentieren

Impressum  -  Contact  -  Team  -  Facebook  -  Twitter  -  Youtube